Wasserwirtschaftsamt
Nürnberg

Der Wöhrder See - Wasserwelt im Herzen Nürnbergs

Über eine Länge von 2,5 km erstreckt sich der künstlich geschaffene Stausee Wöhrder See, inmitten des Stadtgebietes Nürnberg. Der See dient dem Hochwasserschutz der Nürnberger Altstadt und erfreut sich besonderer Beliebtheit als Naherholungsgebiet.

Nürnberg und die bayerische Umweltverwaltung planen zahlreiche Umgestaltungsmaßnahmen, mit denen der Hochwasserschutz dauerhaft gesichert, die Seenlandschaft ökologisch aufgewertet und noch attraktiver für Erholungssuchende werden soll.


Flutung der Bucht am Norikus

Am 01.08.2016 erfolgte die erstmalige Flutung der neugestalteten Bucht am Norikus. Herr Staatsminister Dr. Markus Söder und Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly gaben das Startsignal.

>>> Fotos...

Die Info-Station Wasserwelt Wöhrder See ist Mittwoch von 14:00 bis 16:00 Uhr geöffnet.

Für alle Fragen und Anregungen sind wir unter folgender Nummer erreichbar:

0911- 23609-391

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Planungsteam Wasserwelt Wörder See

Spatenstich „Leitdamm“

Am 3.12.2015 erfolgte der Spatenstich für den 400 m langen Leitdamm an der Norikus Bucht. Herr Staatsminister Dr. Markus Söder und Bürgermeister Christian Vogel gaben das Startsignal.

Erstmalige Flutung des Bachlaufes

Am 7.11.2014 erfolgte die erstmalige Flutung des Bachlaufes, der Bach verbindet den Wöhrder See über den Goldbach mit dem linken Arm der Pegnitz an der Wöhrder Wiese.


Vorschläge der Klasse 4b der Thusnelda Schule zur Namensgebung des Bachlaufes.

>>> Namensvorschläge...

Wöhrder See erhält ein neues Gesicht

Nürnberg, 24.02.2011:
Staatsminister Markus Söder stellte in Nürnberg die Ideen für die “Wasserwelt Wöhrder See vor. Ab sofort können sich die Nürnberger Bürgerinnen und Bürger hier im Internetangebot über die Pläne informieren und mitdiskutieren.

...Pressefoto zum Download

Ihre Meinung ist gefragt!

Die Stadt Nürnberg hat gemeinsam mit der Bayerischen Staatsregierung Vorschläge für eine Neugestaltung des Wöhrder Sees erarbeitet. Teilen sie uns und den Besuchern des Internetangebots Ihre Meinung, Verbesserungsvorschläge und Anregungen mit.

... mehr

Bürgerinformation zur Wasserqualität


Vom staatlichen Wasserwirtschaftsamt Nürnberg werden laufend Untersuchungen der Wasserqualität vom Wöhrder See durchgeführt. Der See wird nach den chemischen, physikalischen und biologischen Werten her in die Gewässergüteklasse II (mäßig belastet) eingestuft.

Damit liegt er im Bereich der meisten Gewässer in Bayern. Ein natürliches Gewässer wie die Pegnitz hat eine schwankende Wasserqualität. Bei starkem Regen tritt zeitweise eine höhere Belastung mit Keimen auf, die Qualität eines Badegewässers wird nicht erreicht.

Alle Besucher am Sandstrand bitten wir keine Essensreste zu hinterlassen und Wasservögel nicht zu füttern.