Wasserwirtschaftsamt
Nürnberg

Aussichtsplattform – Naturerleben

Bestand:

Der Obere Wöhrder See ist von einem dichten Gehölzsaum aus Erlen und Weiden umgeben, Ausblicke auf den See sind nur stellenweise in den gehölzfreien Uferabschnitten möglich. Aktuell bietet die Brücke Flussstraße den besten Überblick über den Oberen Wöhrder See.

Geplante Maßnahme:

Als Standort für eine Aussichtsplattform eignet sich das Ufer südöstlich der Brücke Flussstraße besonders gut. Der Zugang ist barrierefrei, aufgrund der günstigen Höhenverhältnisse kann mit vergleichsweise geringem Aufwand ein Beobachtungsturm errichtet werden, der einen weiten Blick flussabwärts über den größten Teil des Oberen Wöhrder Sees erlaubt.

Auswirkungen:

Der „Blick von oben“ vermittelt zu allen Jahreszeiten noch einmal einen ganz eigenen Eindruck der Weite der Seelandschaft.

Inseln und Verlandungsbereiche sind attraktive Lebensräume für eine Vielzahl von Vogelarten. Im Frühjahr sind in den unbelaubten Bäumen besonders gut Singvögel bei Revierflügen, Balz oder Nestbau zu beobachten und natürlich auch zu hören, wenig später ziehen Enten, Gänse und Rallen mit ihren Jungen über den See. Im Spätsommer, Herbst und Winter bietet sich die Chance, hier nicht heimische Wasservogelarten auf dem Zug oder der Rast zu erleben. Und zu allen Jahreszeiten kann vorzugsweise in der Dämmerung mit etwas Glück auch ein Biber gesichtet werden.

Aussichtsplattform - Bild vergrößert sich bei Mausklick